Gänsehaut und pinke Milch…….

erfrischten Ende November die Bibliothek. Die DeutschlehrerInnen der zweiten Klassen organisierten mit ihren SchülerInnen einen mit Spannung erwarteten Abend. Vorgelesen wurden in der Gruselkammer, die Bibliothek wurde mit viel Aufwand dekoriert, Texte. Aufgeführt wurden Theaterszenen. Gruselboxen und anderes ließen die Haare zu Berge steigen. In der Pause wurden mitgebrachte übel gefärbte Überraschungen verspeist und getrunken, es kostete Mut und Überwindung.

 

Ein Dankeschön an die DeutschlehrerInnen, der Bibliothekarin und den Klassenvorständen für die Unterstützung und Mitarbeit.

LeseStunde

Die Lesestunde, seit einigen Jahren Bestandteil des Stundeplanes unserer ErstklässlerInnen, zeigt Erfolg. Lektüre, Lesetechnik und Lesemotivation stehen einmal pro Woche, umgesetzt in Kleingruppen, auf dem abwechslungsreichen Programm. In einer schulinternen LehrerInnenfortbildung konnten Erfahrungen gesammelt und ausgetauscht werden.

 

Couragierte und redegewandte Vorarlberger Jugendliche zeigten uns, dass sie etwas zu sagen haben.

Am 19.04.2016 fand im ORF-Landesfunkhaus in Dornbirn der Landes-Jugendredewettbewerb statt.

 

In der Kategorie  "Spontanrede" (Rahmenbedingungen: - Die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer entscheidet sich bei der Anmeldung für einen Themenbereich - Beim Bewerb wird ein konkretes Thema gezogen - Nach fünf Minuten Vorbereitungszeit wird eine Kurzrede von zwei bis vier Minuten gehalten.- Abschließend stellt die Jury eine Frage an die Teilnehmerin oder den Teilnehmer) traten eine Schülerin und ein Schüler des BG – Dornbirn an.

 

Christoph Moll 7ar, ( Themenbereich: Politik und Gesellschaft)  erreichte den 1. Platz mit seiner Rede „ Mein Parteiprogramm“  Er wird Vorarlberg beim Bundeswettbewerb in Graz vom 21. -24. Mai vertreten.

 

Lisa Fabienne Loy 6c (Themenbereich: Jugend und Familie) erreichte mit ihrer Rede „ Vor – und Nachteile von Großfamilien“ den 2. Platz