202 Blutkonserven

So lautet das überaus erfreuliche Ergebnis der Blutspendenaktion, die erstmals am 15. Februar 2021 am BG Dornbirn stattfand. Unter der Federführung von Laura Romanin (7br), Mathilda Hofer (7br) und Jana Feurle (7d), war die Aktion perfekt organisiert. Dank der beiden großen Turnhallen konnten die Corona Abstandsregeln und Sicherheitsmaßnahmen trotz des Ansturms problemlos eingehalten werden. Viel Lob für die mustergültige Organisation erhielten die SchülerInnen nicht nur von Herrn Hamel, dem Einsatzleiter des Roten Kreuzes, der sich zudem über die hohe Anzahl der jugendlichen ErstspenderInnen freute. Vor allem von routinierten BlutspenderInnen hörte man immer wieder Komplimente zum optimalen Ablauf.

 

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten im Zusammenhang mit den Covid Vorschriften musste das Rote Kreuz den Blutspendentermin, der ursprünglich im Pfarrheim St. Martin geplant war, verlegen. Deshalb wurde der Termin am Rosenmontag kurzfristig umdisponiert und mit dem BG Dornbirn fixiert. Dies bedeutete eine relativ kurze Vorbereitungszeit, zumal die Semesterferien dazwischen lagen.

 

Im Modul „Sozialkompetenz“ erwerben und vertiefen die SchülerInnen Projektmanagement-Kompetenzen vorrangig durch „learning by doing“. Die Planung und Durchführung der Blutspendenaktion stellt eine von mehreren Sozialaktionen dar, die die SchülerInnen in Teams eigenständig durchführen. Beginnend mit einer Lagebesprechung vor Ort mit dem Einsatzleiter, um die grundsätzliche Eignung der Räumlichkeiten zu begutachten, folgte die Abklärung mit der Direktion. Nach der Zusage unter Auflagen fokussierten sich die Jugendlichen auf die Werbung in verschiedenen Medien. Dabei erwiesen sich die Postings auf social media als Volltreffer, denn die große Anzahl der Jugendlichen, darunter etliche ehemalige MaturantInnen unserer Schule stellten die Wirkung dieser Kanäle einmal mehr unter Beweis.

 

Unterstützt wurden die SchülerInnen bei der Bewirtung durch Sachspenden von der Bäckerei Luger, Vo üs Getränke, sowie TransGourmet. Der Reinerlös der Aktion wird für das Armenien Projekt gespendet, um die Not in diesem Land, mit dem wir aufgrund der langjährigen UNESCO Schulpartnerschaft verbunden sind, zu lindern.

 

Der reibungslose Ablauf wäre ohne die Mitwirkung von Esed, Prof. Illedits, Prof. Deutschmann und Prof. Zoll, die gemeinsam mit Schülerinnen Tische, Stühle und Bodenfliesen bereitstellten, nicht möglich gewesen.

 

Ein ganz großes DANKESCHÖN für diese erfolgreiche Aktion ergeht an das Organisationsteam, die Sponsoren, die HelferInnen und natürlich an alle Blut-SpenderInnen, zu denen auch etliche (pensionierte) KollegInnen zählten!

Gib dein Bestes!

Blutspendenaktion am BGD am 15. 2. 2021 von 16:30 – 21:00 Uhr in der Turnhalle

 

Auch während der Corona Zeit benötigen die Spitäler in Österreich ca. 1.000 Blutkonserven pro Tag. Die SchülerInnen des Moduls "Sozialkompetenz" hatten eine Blutspendenaktion für April geplant. Nun findet diese bereits am Montag nach den Semesterferien in unserer Turnhalle statt, da der Termin vom Pfarrheim St. Martin aus räumlichen Gründen verlegt werden muss. Selbstverständlich garantiert das Rote Kreuz die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen vor Ort.

 

Wir laden alle –  Lehrkräfte, SchülerInnen und deren Eltern/Familien sowie Freunde & Bekannte über 18 Jahre - ganz herzlich ein, am 15. 2. Blut zu spenden, denn Blut rettet Leben und so können wir alle helfen!

 

Über die Weiterleitung der Einladung freuen wir uns natürlich auch.

 

Vielen Dank im Voraus!

Laura Romanin (7br) im Namen des MSOKO Teams

 

 

 

Glücksmomente

Gerade noch rechtzeitig vor dem Lock-down am 16. November 2020 konnten die gefüllten Weihnachtsschachteln zur Sammelstelle nach Lustenau gebracht werden. Seit den Herbstferien waren insgesamt 54 Geschenkkartons von Schülern & Schülerinnen, Eltern, Lehrkräften und Schulpersonal des BGD liebevoll verpackt und befüllt worden. Leider waren die Oberstufen-Klassen aufgrund des Heimunterrichts nicht mehr in der Schule und konnten sich somit auch nicht an der Aktion beteiligen.

 

Die Geschenkkartons aus dem deutschsprachigen Raum werden hauptsächlich in Ländern in Osteuropa wie z.B. Weißrussland, Lettland, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Nordmazedonien, Republik Moldau, etc. verteilt. Unzählige Kinder werden an diesem Weihnachtsfest mehr als einen Glücksmoment erleben.

 

HERZLICHEN DANK an alle, die mitgeholfen haben, bedürftigen Kindern zu Weihnachten mit einer besonderen Überraschung Freude zu bereiten!

 

Weihnachten im Schuhkarton

Wie jedes Jahr beteiligen wir uns auch heuer wieder an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Die leeren Geschenkschachteln stehen zur freien Entnahme & Befüllung im Halbstock im Eingangsbereich zur Verfügung. Der späteste Abgabetermin ist Montag, der 16. November 2020. Letztes Jahr konnten wir 97 Geschenkkartons übergeben – wird es uns heuer gelingen, die 100 Marke zu erreichen?

 

Vielen Dank im Voraus allen, die sich an dieser Sozialaktion beteiligen!