Philosophieolympiade Wien

David Hollenstein, Schüler der 8d, erreichte beim Landesfinale der jährlich stattfindenden Philosophieolympiade in Vorarlberg mit seinem hervorragenden Essay zur Frage, wie wir mit abschließendem und endgültigem Wissen umgehen sollen, den zweiten Platz. Er wurde daraufhin mit seiner Philosophielehrerin Frau Prof. Lins zum 3-tägigen Bundesfinale in Wien eingeladen, bei dem er neben je zwei Vertreterinnen bzw. Vertretern jedes Bundeslandes seine Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte. Neben dem Schreiben der Essays hörten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Vorträge von anerkannten Philosophen und Philosophinnen der Universität Wien, erhielten durch Studierende Einblicke in das Studium der Philosophie und es entstanden beim Flanieren durch die Innenstadt interessante Diskussionen mit anderen Weisheit liebenden Schülerinnen und Schülern. Wir gratulieren David recht herzlich und hoffen, auch in Zukunft interessierte Schülerinnen und Schüler für diese Olympiade begeistern zu können.

 

Weitere Informationen auf www.philolympics.at

Zurück