Das BGD als UNESCO-Schule

Das BG Dornbirn gehört seit 2010 als einziges Gymnasium Vorarlbergs dem weltweiten Netzwerk der UNESCO-Schulen an. Weltoffenheit und die Fähigkeit zu einem friedlichen Zusammenleben zu vermitteln, gehören zu den wichtigsten Zielen, die die UNESCO-Schulen weltweit verfolgen. Bildung soll mit Tun verbunden werden, um Handlungs- und Gestaltungskompetenz zu vermitteln.

 

Menschenrechte, Kultur und Nachhaltige Entwicklung sind die Kernthemen der UNESCO-Schulen, die durch projektbezogenen Unterricht in die Praxis umgesetzt werden. Neben den LehrerInnen realisiert und vertieft die partizipative UNESCO-Gruppe (bestehend aus SchülerInnen der Oberstufe sowie vier Lehrerinnen) diese Themen im Schulleben des BG Dornbirn.

 

Die UNESCO-Gruppe

Die partizipative UNESCO-Gruppe gibt es auch heuer wieder als Unverbindliche Übung am BG Dornbirn. In dieser Gruppe arbeiten LehrerInnen und SchülerInnen auf eine besondere Weise zusammen.

  • Ideengeber für einzelne, zeitlich beschränkte Projekte sind SchülerInnen und LehrerInnen gemeinsam.
  • Das UNESCO-Team tut das, wofür es die meiste Motivation und Energie hat und führt es durch.
  • Die UNESCO-Themen Menschenrechte, Kultur und nachhaltige Entwicklung sind unsere Leitlinien.

Das Freifach UNESCO wird von Mag. Petra Nindl geleitet. Neuzugänge sind herzlich willkommen!

 

 

       Offizielle Schulreferentin: Mag. Schmölz Angelika